Wie werden die Säfte produziert?
Vor der Verarbeitung werden die frischen Knollen in mehreren Waschvorgängen gebürstet und gereinigt. Erst dann werden sie geschreddert und ausgepresst. Der pure Direktsaft wird schlussendlich mit einer Zugabe von Zitronensaft vermengt und in die Flaschen abgefüllt.

Was bedeutet Kaltpressung?
Ingwer und Kurkuma werden für den Pressvorgang nicht erwärmt, sondern schonend in einem einzigen Arbeitsvorgang roh verarbeitet. Dadurch bleiben die Inhaltsstoffe erhalten.

Warum sind die Säfte unpasteurisisert?
Durch die Wärmeeinwirkung einer Pasteurisation (auch einer schonenden) verlängert sich zwar die Haltbarkeit, aber es gehen wertvolle Inhaltsstoffe verloren. Wir möchten aber, dass möglichst alle Inhaltsstoffe der Knollen in die Flasche gelangen. Deshalb bleiben unsere Säfte frisch und pur.

Wie lange sind die Säfte haltbar?
Ingwersaft ist gekühlt mindestens 2 Monate und Kurkumasaft mindestens 1 Monat ab Produktion haltbar.

Wird Ingwer und Kurkuma vor dem Pressen geschält?
Nein, es ist wie bei der Kartoffel, die besten Inhaltsstoffe befinden sich unter der Schale! Unsere Produktion beginnt mit einem antibakteriellen Essigbad, danach werden die Knollen mechanisch gebürstet und gereinigt.

 

Werden die Säfte pur oder verdünnt konsumiert?

Sind sie zu stark, bist Du zu schwach;-) Wir empfehlen die Säfte zu verdünnen. Als purer Knollen-Direktsaft und nur mit 10% Zitronensaft angereichert, habe die Säfte die volle und intensive Schärfe.

Wie und für was können die Säfte verwendet werden?
Mit heissem Wasser als Tee, zur Verfeinerung von Fruchtsäften, zum Würzen (Gemüsepfannen, Salate, Suppen und Müesli), Basisgewürz für asiatische Küchen und ayurvedische Ernährung, Kurkuma-Latte, selbstgemachte Erfrischungsgetränke oder einfach als geschmacklicher Akzent in diversen Getränken und Gerichten u.v.m.

Was sind die Inhaltsstoffe?
Die Knollen enthalten von Natur aus wertvolle Mineralien, Vitamine und Wirkstoffe. Im Ingwer ist Gingerol und in der Kurkuma Curcuim enthalten. Als einfaches Hausmittel oder auch in traditionellen und alternativen Heilkünsten werden beide Knollen sehr geschätzt.

 

Warum haben Ingo, Kurt und Ingrid eine Pipette?

Die Pipette ist praktisch, um die Würze von Rezepten oder die Schärfe des Ingwer-Tees exakt zu dosieren.

Welche Flaschengrösse ist für mich ideal?
0.5 dl: (Ingo/Kurt): für unterwegs oder ab und zu.

1 dl: (Ingrid/Kunigunde): für die tägliche Anwendung

2 dl: (Ingeborg) für sehr viel und sehr oft.

5 dl: (Igor) für Grossfamilien oder (oder Gastronomie)

Der Flascheninhalt hat unten eine weisslich Konsistenz. Was bedeutet das?

Das ist die im Direktsaft natürlich enthaltene Stärke, die sich mit der Zeit auf den Flaschenboden festsetzt. Dann einfach kurz die Flasche schütteln, damit sich der Saft wieder gut durchmischen kann.

Oder was möchtest Du gerne wissen?

> Kontakt


 

©2020 Ingwer Manufaktur Basel